Einheitliche Versandkosten in Höhe von 4,90€

2270

In letzter Zeit claimt fast jeder Splitboardhersteller, das leichteste Splitboard zu bauen.

Dabei werden oft Äpfel mit Birnen verglichen, manche Angaben sind nicht mehr ganz aktuell und 10 Gramm Unterschied bringen nur auf dem Papier einen Vorteil. Davon abgesehen ist es natürlich schon sinnvoll, sein Material so leicht wie möglich zu halten.

Meine Version: Länge 166cm, Nose  30cm, Waist  25,5cm, Tail   29cm,

Gewicht 2270g

Schöne Zahlen, aber wie fährt und geht  sich der Bolide?
Kurz: Da Wahnsinn, des Brettl funktioniert im Aufstieg wie in der Abfahrt echt g‘schmeidig – und ist dabei auch noch alltagstauglich.

Kern und Gurte sind ein Hauseck weiter als der Mainstream der Serien-Splits.
 
Kohle_Aramid
 
Das sensationelle Gewicht kommt durch einen Mix aus verschiedenen Hölzern und einzelnen Rovings an der richtigen Stelle.
Bei allem Tuning bleibt die Funktion aber nicht auf der Strecke.
Alles was sich in den letzten Jahren bewiesen hat wurde eingebracht, um ein Brett zu bauen, das nur das Nötigste enthält aber genauso solide ist, wie ein Wildschneebrett sein muss.
 
gran-paradiso_maX_Zipser-5
 
Merci, MaX  fürs testen.
 
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.